24. Neues Gedicht

Soooooo ein neues Gedicht ist wieder am Start. Thema war diesmal "Moral".  Was meint ihr dazu? Verbesserungsvorschläge? Bin gespannt was ihr meint :)

Die Gedankenfalle

 

Nun saß ich schweigend vor dem Blatte,
Dass ich so vor mir liegen hatte
Und wusste nicht: Was schreib ich drauf?
Gab die Gedanken beinahe auf.

 

Ich schob sie hin und her für Stunden,
Hab dabei nicht nur mich geschunden.
Nein, auch ein jeden um mich rum,
Doch die Gedanken bleiben stumm.

 

Das Blatt, noch immer war es leer
Und dabei wünschte ich so sehr
Es wäre anders jetzt und hier
Die Worte kämen gleich zu mir.

 

Doch Nichts, das tat sich. Keines gleichen.
So schien sich Kummer einzuschleichen
und noch schwerer fiel das Denken,
bis ich mich anfing abzulenken.

 

Später dann ich konnt´s kaum glauben,
Konnt mir nichts das denken rauben
Und das Blatt es zierten Worte,
Der ganz besonders schönen Sorte.

 

Und die Moral von dem Gedicht?
Ist einfach, denn wer sieht es nicht?
Wer schreiben will dem fällt´s oft schwer
Wers locker nimmt, dem nicht so sehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    1 (Mittwoch, 12 Februar 2014 11:50)

    super , mach weiter so

  • #2

    Eisfeuer (Mittwoch, 12 Februar 2014 12:39)

    Eine tolle Satire, da gibt es nichts zu verbessern.

  • #3

    graty (Mittwoch, 12 Februar 2014 14:14)

    der letzte absatz gefällt mir am besten =)))

  • #4

    Bibihexal (Mittwoch, 12 November 2014 22:15)

    Du schreibst nicht immer gleich und das ist das was mich freut wenn ich deine Sachen
    lese wie hier dieses Gedicht, du schaffst es immer wieder neu, das ich deine Werke mag, immer
    auf eine andere Art, voll toll umgesetzt das Thema ;)

  • #5

    Selina Kröger (Freitag, 14 November 2014 15:27)

    Danke dir. Ich versuche mich immer wieder mit neuen Dingen auseinander zu setzen. Das war meine erste Satire... Ich denke man muss über seinen eigenen Tellerrand hinübersehen. Bei manchen Dingen hätte ich nie gedacht, dass mir das liegt...

  • #6

    Bibihexal (Sonntag, 16 November 2014 22:02)

    Man gewinnt dazu dann wenn man was schreiben kann
    mit dem man selber nicht gerechnet hat das es einem liegt
    und dann freut man sich über das was man geschrieben hat
    wir beide werden sicher noch ganz viel neues anfangen zu schreiben,
    bin ich mir sicher.

  • #7

    Selina Kröger (Samstag, 22 November 2014 14:17)

    Ja genau so sehe ich das auch. Es entwickeln sich Dinge, die man vorher nie erwartet hätte. ;)