27. Neues Gedicht

Ein neuer Wettbewerb ist ausgelaufen. Thema diesmal: Liebeskummer...

 

Kommentare könnt ihr wie immer unten hinterlassen...

Du fehlst mir

 

Du fehlst mir,
doch ich sage Nichts
nicht mal ein einzig Wort,
denn alles was zu sagen wär
treibt dich nur weiter fort.

 

Die Liebe
die da ständig ist
ich trage sie bei mir
trag sie im Herzen jederzeit
bin ich auch nicht bei dir.

 

Du fehlst mir,
doch das ändert Nichts
nicht mal ein winzig Stück
denn Nichts, sei es noch so gut
bringt dich zu mir zurück.

 

Die Wahrheit
tut sie noch so weh
ist nämlich nur die eine:
Du bist gegangen einfach so!
Und ich war nicht die Deine.

 

Du fehlst mir,
doch ich sage Nichts
nicht mal ein einzig Wort
denn ganz egal was ich auch sag
du bist und bleibst auch fort.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bibihexal (Mittwoch, 12 November 2014 22:12)

    Traurig geschrieben ,wie an die große Liebe deines Herzens, man spürt Schmerz und Trauer
    also sehr sehr gut gemacht ;)

  • #2

    Selina Kröger (Freitag, 14 November 2014 15:23)

    Irgendwie war es auch echt auch wenn ich selbst in dem Moment nicht in der Situation war. Ich kenn das Gefühl... So ist es denke ich eben...

  • #3

    Bibihexal (Sonntag, 16 November 2014 21:58)

    ja Gefühle kann man nicht einfach abschalten
    und ich kann mich rein versetzen, denke es ist so.